Kommentare

Andreas Hallas
06. Mai 2021, 10:26

Der Werbespot ist großartig gelungen. Gratulation! 

Susanne Binder
06. Mai 2021, 10:28
 
 
 
 
 
 

cool, dass ihr den werbespot dazugefügt habt!!!

Lena Fian-lspm
06. Mai 2021, 10:29

Vielen Dank!

Desiree Strutzenberger
06. Mai 2021, 10:30

Auf Ihrem Plakat steht bei den Ergebnissen "Inklusive Werbung muss, zumindest zur jetzigen Zeit, alle qualitativen Standards, die von Werbung erwartet werden, erfüllen. Dies schließt eine rein partizipative Zusammenarbeit mit Menschen mit (Lern-)Behinderung aus, da in der Werbewelt bestimmte Hierarchien und Vorgaben eingehalten werden müssen."

Würden Sie bitte nähre darauf eingehen, warum Partizipation in der Werbung für Menschen mit (Lern-)Behinderung nicht möglich sein soll?

Magdalena Lindenthal-lspm
06. Mai 2021, 10:31

cooles Video! 

wird es tatsächlich für Werbezwecke genutzt? und wie wirkt sich diese Werbung auf den Umsatz der Bäckerei aus?

Was hat die Hauptdarstellerin mit der Bäckerei zu tun?

Martina Kastler-lspm
06. Mai 2021, 10:31

Welche Hierarchien und Vorgaben müssen in der Werbewelt eingehalten werden, die eine rein partizipative Zusammenarbeit mit Menschen mit (Lern-) Behinderung ausschließt?

Lena Fian-lspm
06. Mai 2021, 10:37

@Magdalena Lindenthal:

 

Der Werbespot wurde  (zusätzlich zu YouTube) auf der Facebookseite der Bäckerei veröffentlicht. Ob es eine direkte Auswirkung auf dem Umsatz hat, ist uns derzeit noch nicht bekannt.

Die Hauptdarstellerin hat keinerlei Verbindungen zu der Bäckerei.

Birgit Rosner-lspm
06. Mai 2021, 10:39

Liebe Frau Strutzenberger und Frau Kastler, 
in unserer Forschung hat sich herausgestellt, dass unser Werbespot nicht alle professionelle Aspekte einer herkömmlichen Werbung erfüllt. Vorwiegend wurde hier das Styling angesprochen. Die Interviewpartner*innen merken diesbezüglich an, dass diese versuchte partizipative Arbeit (gemeinsame Auswahl der Einkaufsszenen, Styling, Darstellungsform, ...) noch mehr von einem herkömmlichen Werbespot abweicht und so die Behinderung weiter in den Vordergrund rücke. Dies stifte noch mehr Verwirrung und die Werbebotschaft rückt in den Hintergrund. Dies würde gegen den Inklusionsgedanken gehen. 

Georg Glasl-lspm
06. Mai 2021, 10:42

Toll! Super Projekt!
Mich würden noch explizite Meinungen aus der Werbebranche interessieren? Wie wurde der Werbespot wahrgenommen? Welche Möglichkeiten sehen in der Werbebranche tätige Menschen für die Kommerzialisierung? Welche einer breiten Masse bekannten inklusiven Werbespots gibt es bereits?

 

Theresa Bitriol-lspm
06. Mai 2021, 10:50

Ich finde auch, dass euer Werbespot super gelungen ist! Hut ab!

16 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Mit '*' markierte Felder werden benötigt.
Die Kommentare werden moderiert. Ihre Kommentare werden erst veröffentlicht, wenn der Eigentümer diese durchgesehen hat.

Antwort an:

Öffentlich
Privat: Diese Antwort ist nur für Sie und den Autor des vorangegangenen Kommentars sichtbar.